Freitag, 25. Juni 2010

Mona....


.... ist auf dem Weg der Besserung..... - ich bin so froh - ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich gelitten habe, weil es der kleinen Motte so schlecht ging und ich eigentlich nicht viel für sie tun konnte.....
Es ist einfach unvorstellbar, wie sehr man so ein Tier lieben kann!
Oft habe ich auf Lilly´s Schaukel im Garten gesessen und habe überlegt, wo wir sie begraben würden, wenn sie nicht durchkommt..... es war so grausam.

Nach einem grossen Blutbild wissen wir nun, daß sie eine Bauchspeicheldrüsenentzündung hatte. Zum Glück nichts chronisches - woher es kam wissen wir aber nicht.

Durch Zufall haben wir dann gleich noch eine Diagnose bekommen. Mona hat eine unheilbare Krankheit: CNI - chronische Niereninsuffiziens. Das haben sehr viele Katzen ab einem gewissen Alter. Die Nierenleistung lässt langsam nach - sie sterben quasi ab. Aufhalten kann man es nicht - aber man kann mit einfachen Mitteln versuchen die Nieren zu unterstützen und die Krankheit etwas hinauszögern. Zum Glück hat Mona noch Werte im Normbereich - aber grenzwertig. Wir sind also noch ganz am Anfang....... - vielleicht können wir noch ein paar schöne Jahre erleben.
Das wäre mein grösster Wunsch! Jetzt müssen wir regelmässig zur Kontrolle (Blutabnehmen etc.) und können den Krankheitsverlauf genau kontrollieren.

Seit gestern ist sie wieder einigermassen gut drauf - heute morgen hat sie mich zum ersten mal wieder mit ihrem Miauen genervt (grins) - das ist ein gutes Zeichen!

Danke für eure lieben Worte - sie haben uns sehr geholfen! Schön, daß es euch gibt!

Und bald fange ich dann auch wieder an zu nähen.... - hier ist wirklich GAR NICHTS passiert als die Mietze krank war..... - alles stand still.

GLG und einen dicken Bussi!!!!!!!!!!!
Petra

Kommentare:

  1. Ich wünsch dir weiterhin gute Besserung für deine Miezi. Ich hab auch drei Stubentiger und kann mit dir mitfühlen.

    Liebe Grüße

    Siva

    AntwortenLöschen
  2. hallo, petra, ich kann es nachvollziehen, denn ich bin auch ein katzennarr seit meiner kindheit! ich wünsche dir alles liebe mit deiner mona! glg

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schööööön!
    Ich freu mich so! :-)))
    Und ich kann das Ganze absolut nachvollziehen - eine meiner Katzen war vor 3 Jahren auch mal so schlecht dran, dass der Tierarzt davon ausging, dass sie es nicht schafft. Aber durch eine gute Behandlung ist sie heute wieder putzmunter. :-)

    Klar, so ein Tierchen gehört mit zur Familie und man leidet ganz furchtbar mit, wenn es ihm schlecht geht (da könnte ich auch nicht mehr nähen oder sonst was machen...).

    Aber das ist supi, dass Mona auf dem Weg der Besserung ist! Und Du wirst sie bestimmt noch gaaaaanz viele Jahre haben! :-)))

    Ganz liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Petra,

    ach wie schön, dass es Eurer süßen Monamieze wieder besser geht. Ich kann mir gut vorstellen, was man da für Ängste um das geliebte Tier aussteht. Und auch gut, dass ihr die andere Krankheit überwachen und die Nieren unterstützen könnt. Dann wünsche ich Mona weiter ganz doll gute Besserung und Dir und Deiner Family ein ganz wundervolles Wochenende.

    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Petra,

    da bin ich aber jetzt doch beruhigt, dass doch alles gut abgegangen ist....ich kann deine Sorgen und Ängste gut verstehen...wir hatten auch mal zwei Katzen...und man gewöhnt sich so sehr an diese tierischen Familienmitglieder ;-)
    Ich wünsche euch, dass es Mona bald wieder richtig gut geht ....und hoffentlich könnt ihr nun auch das schöne Wetter am Wochenende genießen :-)

    Ganz liebe Grüße und eine dicke Umarmung,

    Lilly

    AntwortenLöschen